TQM

Bei pressmetall sind sämtliche Mitarbeiter in einen übergreifenden, kontinuierlich vorwärtsschreitenden Lernprozess eingebunden.

Unser umfassendes Qualitätsmanagement ist die Säule, auf welcher die erfolgreichen Beziehungen mit unseren Kunden und Partnern basieren. Das bezieht sich sowohl auf unsere Produkte, auf die Arbeitsbedingungen und Prozesse, in deren Rahmen sie gefertigt werden, wie auch auf unser stärkstes Kapital, die Arbeits- und Innovationskraft unserer Mitarbeiter. Eben dieser ganzheitliche Anspruch, die Konsequenz, mit welcher wir interne und externe Prozesse danach ausrichten und in ihrer Wirksamkeit permanent kontrollieren, machen für uns den Weg vom Qualitätsmanagement (QM) zum Total-Quality-Management (TQM) aus. Die Grundlage dafür ist die selbstverständliche Erfüllung sämtlicher Vorgaben hinsichtlich unserer Produkt- und Leistungsdokumentationen, unserer Bestell- und Liefervorschriften sowie der zugrundeliegenden Normen und Richtlinien.



Entscheidend aber für die erfolgreiche Implementierung und Steuerung von TQM-Maßnahmen ist vor allem die Einbeziehung unserer Mitarbeiter in einen übergreifenden, kontinuierlich vorwärtsschreitenden Lernprozess. Zentraler Bestandteil dabei ist das Null-Fehler-Programm. Unsere Fehlervermeidung setzt dabei bereits in der Planungs- und Entwicklungsphase ein und berücksichtigt neben möglichen „menschlichen“ Fehlerquellen vor allem auch die Möglichkeit von Qualitätssteigerungen, die sich aus der Verbesserung von möglicherweise fehlerhaften Prozessen ergeben. 

 
  • Gunzenhausen, 22.12.2016

    Gemeinsam Kompetenzen aufbauen

    Volle Power pressmetall: Unser Team und die Dynamik bei den Nachwuchskräften sichern unsere Fach- & Entwicklungskompetenz

    / weiterlesen