Zerspanung

Neben dem geringen spezifischen Gewicht ist die leichte Zerspanbarkeit von Aluminium ein enormer Vorteil bei der Verarbeitung des Werkstoffs Aluminium. So sind beispielsweise deutlich höhere Geschwindigkeiten bei den Schneideprozessen erreichbar als etwa bei der Nutzung von Stahl. Dazu kann Aluminium beim Bohren, Drehen und Fräsen relativ problemlos mit den klassisch angewendeten Werkzeugen aus HSS oder Hartmetall zerspant werden.



Für eine hochwertige spanabhebende Bearbeitung stehen uns über 50 Anlagen zur Verfügung, mit deren Unterstützung wir die Werkstücke in hoher Geschwindigkeit und Qualität bearbeiten können. Dazu zählen einspindlige, vollautomatisierte Bearbeitungszentren (BAZ) sowie vollautomatisierte doppelspindlige Anlagen. Hinzu kommen einspindlige BAZs mit manueller Bestückung, Drehmaschinen und Dichtheitsprüfanlagen. Im Anschluss an den eigentlichen Zerspanungsprozess werden die Teile mit wässrigen Medien gründlich, d. h. unter höchsten Reinheitsanforderungen, gesäubert. Kontrollmessungen unseres Prüflabors stellen dabei sicher, dass die Anforderungen an die Bauteilsauberkeit durchgängig erfüllt werden. Bei Bedarf sind wir in der Lage, Gussteile zu einbaufähigen Baugruppen durch Montagen (beispielsweise das Einpressen von Buchsen oder das Einbringen von Schrauben), Dichtheitsprüfungen und Oberflächenbeschichtungen herzustellen.

 
  • Gunzenhausen, 22.12.2016

    Gemeinsam Kompetenzen aufbauen

    Volle Power pressmetall: Unser Team und die Dynamik bei den Nachwuchskräften sichern unsere Fach- & Entwicklungskompetenz

    / weiterlesen